Claus Vogt

Claus Vogt studierte an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Bankbetriebslehre, Marketing sowie wirtschaftspolitische Entscheidungen und Wirtschaftssysteme. 1991 schloss er dieses Studium als Dipl.-Kaufmann ab. Schon in seiner Zeit als Student faszinierten ihn vor allem die Börse und Finanzmarkttheorien.

Nach Beendigung seines Studiums 1991 entschied er sich bewusst für einen Einstieg bei einer amerikanischen Investmentbank, ein Sektor, der zu dieser Zeit bei deutschen Studenten sehr unpopulär war. Konkret führte ihn sein Weg zu Merrill Lynch, damals eines der größten Brokerhäuser der Welt. Dort konnte er sehr viel über Märkte, Analysetechniken und Finanzprodukte lernen. Er erfuhr jedoch auch vieles, was die Finanzindustrie nicht gerade in einem positiven Licht erscheinen lässt. Das Ziel, mit Hilfe dieser Tätigkeit sein Wissen abzurunden und sein eigenes Analyse-Prognose-Modell weiterzuentwickeln, konnte er jedoch verwirklichen.

Sein Weg führte ihn dann zu HSBC Trinkaus, wo er als Finanzanalyst für den Bankensektor zuständig war. Im Februar 2000 wechselte er zur Berliner Effektenbank AG, wo er sowohl das Research leitete als auch die strukturierte Vermögensverwaltung aufbaute. Diese Zuständigkeiten behielt er bei, nachdem die Berliner Effektenbank in 2007 Teil der quirin bank AG wurde. Schließlich gründete er 2010 gemeinsam mit einem Partner eine bankenunabhängige Vermögensverwaltung. Ende 2014 veräußerte er diese Beteiligung, um sich noch stärker seinem Börsenbrief Krisensicher Investieren zu widmen.

Claus Vogt verfolgt in Krisensicher Investieren konsequent seine Makrostrategie, die er in den vergangenen 25 Jahren stetig weiterentwickelt hat. „Flexibilität statt Benchmarkdenken wird auch für die nächsten Jahre der Schlüssel zum Erfolg sein", ist er überzeugt. Bisher ist dieses Credo aufgegangen: Seine konservative Total Return Strategie hat in den sehr schwierigen Jahren 2001 bis 2003 und 2007 bis 2009 tatsächlich positiv abgeschnitten.

Claus Vogt lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Berlin-Grunewald.

Claus Vogt aktuell in den Medien:

erschienen am 17.08.2017 auf Business-Insider.de 

„Der Crash wird sich schnell ausbreiten“: Finanz-Analyst warnt vor neuer Rezession

Das Bundesverfassungsgericht hat am Dienstag Kritik gegenüber dem EZB-Anleihenkaufprogramm geäußert. Die EZB steht derzeit massiv in der Kritik. Die Notenbank dürfe zwar viel, aber nicht alles, lautete die simple, aber eindeutige Botschaft an die Europäische Zentralbank. Der massive Aufkauf von Anleihen im Wert von 60 bis 80 Milliarden Euro pro Monat bewegt sich in einer Grauzone, nahe der Staatsfinanzierung — was für die EZB definitiv verboten ist.

Doch ein klares „Nein“ spricht Karlsruhe nicht aus. Experten sehen darin einen fatalen Fehler. „Das Bundesverfassungsgericht hat sich seiner Verantwortung entzogen und die Entscheidung mit erhobenen Zeigefinger an den Europäischen Gerichtshof weitergegeben. Der ist allerdings selbst eine europäische Institution und hat Interesse daran, dass das Programm weiterläuft“, sagt der Finanzanalyst Claus Vogt vom Börsendienst „Krisensicher Investieren“.

Rückkehr zur Normalität kaum möglich

Somit sei ohnehin klar, wie die Entscheidung ausfalle. Doch nicht nur dafür gibt es Kritik. Noch unverständlicher für den Finanz-Experten ist das Vorgehen der Notenbanken selbst. Die über viele Jahre anhaltenden Rettungsmaßnahmen seien lediglich als Notfallplan gedacht gewesen, um die Wirtschaft nach Ausbruch der Finanz- und Wirtschaftskrise vor rund zehn Jahren zu stützen. Doch dieses Programm läuft noch heute. „Mit dem Zinssatz wurde der wichtigste Steuerungsfaktor einer Marktwirtschaft durch die Geldpolitik systematisch außer Kraft gesetzt. Damit wurden Probleme nur verschoben und teilweise sogar erheblich verschlimmert.“

Banken und sogar ganze Länder hängen am Tropf der EZB und eine Normalisierung der Geldpolitik scheint für viele Experten mittlerweile unmöglich. Und doch müssen die Notenbanken irgendwann gegensteuern, weil niedrige Zinsen auf Dauer ebenfalls zum Problem werden — doch der Exit aus dieser Politik wird für Vogt sehr schmerzhaft.

Experte rechnet innerhalb von zwei Jahren mit großem Crash

„Wir werden alle unter schlechten Zeiten leiden. Der Crash wird an den Aktienmärkten beginnen und sich danach schnell in der Realwirtschaft ausbreiten, sprich: Unternehmen und Banken werden insolvent gehen, die Arbeitslosigkeit wird steigen und die Wirtschaft in eine schwere Rezession schlittern.“ Der Experte ist überrascht, dass diese Entwicklung nicht schon längst begonnen hat — und wäre noch mehr überrascht, wenn nicht in den nächsten zwei Jahren der Crash einsetzt, erklärt er. Langfristig rechnet er sogar mit einer Geldentwertung.

In diesem Fall würde zwar auch ein Einbruch der Aktienkurse erfolgen, allerdings würden dann nicht nur die Aktionäre leiden: Wegen der dann einsetzenden Rezession wären auch Arbeitsnehmer betroffen. An den Aktienmärkten sieht Vogt mindestens eine Halbierung der Kurse für wahrscheinlich. Ein weiteres großes Problem sieht der Experte darin, dass man diesem System beinahe aussichtslos ausgeliefert sei.

„Selbst, wenn man erkennt, was da auf uns zukommt, kann man sich der Situation trotzdem nicht entziehen — wir als Kleinsparer haben keine Chance. Man kann höchstens versuchen, durch einen hohen Goldanteil im Depot von 25 bis 35 Prozent etwas langfristig Stabiles als Basis zu halten, denn Gold hat auch in der Vergangenheit massive Crashs überstanden.“ Außerdem, so Vogt, solle man sein Geld in verschiedene Währungen diversifizieren und Teile davon in Schweizer Franken oder auch den US-Dollar halten.

KRISENSICHER INVESTIEREN - Der Börsenbrief mit Claus Vogt und Roland Leuschel, der Ihr Vermögen schützt und bewahrt.

Jetzt KRISENSICHER INVESTIEREN 30 Tage gratis testen !

JA, ich möchte mich und mein Vermögen zuverlässig schützen und KRISENSICHER INVESTIEREN 30 Tage gratis testen. Bitte senden Sie mir Ihren Börseninformationsdienst KRISENSICHER INVESTIEREN ab sofort zu.

Mit meiner Anforderung habe ich Anrecht auf mein persönliches Starter-Paket mit folgenden Vorteilen, die mir helfen mein Vermögen zu schützen und große Chancen richtig zu nutzen:

  • Gratis: Die aktuelle Ausgabe KRISENSICHER INVESTIEREN mit messerscharfen, weit über das Tagesgeschehen hinausgehenden Analysen der Finanz-, Edelmetall- und Rohstoffmärkte samt laufend aktualisierten Börsenindikatoren und kritischen, unabhängigen und weitsichtigen Kommentaren des aktuellen Wirtschafts- und Börsengeschehens. Außerdem unsere krisenerprobten und von unserem Expertenteam ständig aktualisierten Strategiedepots, die Sie in Ihrem eigenen Depot ganz einfach nachvollziehen können.
  • Gratis: Das wöchentliche KRISENSICHER INVESTIEREN-Update (mindestens 42 Wochenupdates pro Jahr) sowie bei Bedarf Ad-hoc-Meldungen per E-Mail. Damit bleiben Sie bei den aktuellsten Entwicklungen an den Finanzmärkten und in den Strategiedepots immer auf dem Laufenden.
  • Gratis: Die Broschüre „Das KRISENSICHER INVESTIEREN-Einführungsdossier" mit allen wichtigen Informationen und Hintergrundwissen zur erfolgreichen Anlagestrategie von KRISENSICHER INVESTIEREN.
  • Gratis: Die Broschüre „Börsenpsychologie": Nur wer weiß, wie stark das eigene Unterbewusstsein Entscheidungen steuert, ist in der Lage, den Einfluss der eigenen Emotionen zu reduzieren und systematisch erfolgreiche Anlageentscheidungen zu treffen.
  • Gratis: Ihr persönlicher Zugang zum geschützten Mitgliederbereich auf www.krisensicherinvestieren.com mit allen bisher erschienenen Ausgaben, Themenschwerpunktheften und Wochenupdates. Außerdem ausführliche Erklärungen zu den für unsere Strategie maßgeblichen Börsenindikatoren sowie dem informativen "Fragen sie Claus Vogt"-Bereich. Hier können Sie die Fragen stellen, die Ihnen rund um KRISENSICHER INVESTIEREN unter den Nägeln brennen.
  • Gratis: Die monatliche Redaktionssprechstunde mit Chefredakteur Claus Vogt. Hier steht Ihnen Claus Vogt für Ihre inhaltlichen Fragen zu KRISENSICHER INVESTIEREN persönlich Rede und Antwort.

Fordern Sie jetzt KRISENSICHER INVESTIEREN 30 Tage kostenlos zum Test an, und freuen Sie sich auf Ihr persönliches Starterpaket

Bitte nehmen Sie mich 30 Tage lang kostenlos bei KRISENSICHER INVESTIEREN auf. Sofern ich mich entscheide, KRISENSICHER INVESTIEREN nicht weiter zu beziehen, genügt ein kurzer schriftlicher Hinweis oder Anruf innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt meiner 1. Ausgabe. Mein persönliches Starter-Paket kann ich trotzdem behalten.

Wenn ich weiterhin KRISENSICHER INVESTIEREN lesen möchte, brauche ich nichts weiter zu tun. Ich erhalte dann bequem per Post monatlich eine Ausgabe von KRISENSICHER INVESTIEREN sowie zusätzlich eine Themenschwerpunktausgabe pro Quartal. Ab der zweiten Ausgabe beträgt mein Beitrag 24,90 Euro incl. MwSt. pro Ausgabe. Ergänzende wöchentliche E-Mail-Updates erhalte ich gratis. Porto und Versandkosten übernimmt der Verlag für mich. Den Bezug kann ich jederzeit durch eine kurze Mitteilung beenden.

Tragen Sie bitte Ihre vollständigen Daten in das folgende Formular ein und drücken Sie danach auf den Button „Jetzt kostenpflichtig bestellen". Sobald Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist, senden wir Ihnen umgehend die aktuelle Ausgabe von KRISENSICHER INVESTIEREN sowie Ihr persön-liches Starter-Paket mit allen oben genannten Gratis-Leistungen per Post bzw. per E-Mail zu.

Alternativ zur Online-Bestellung können Sie Ihre Bestellung auch ganz einfach telefonisch unter +49 (0)6123 / 9238 233 abgeben.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Ihre Bankdaten verwenden wir erst, wenn Sie sich nach dem 30 Tage Gratis-Test für das Weiterlesen entschieden haben. Andernfalls werden diese Angaben automatisch wieder gelöscht.

Die Angabe Ihres Bestellcodes ist optional.
Sie können Ihre Bestellung auch ohne Bestellcode abgeben.

Zahlung*

vertriebsunion meynen, 65341 Eltville 
Gläubiger ID: DE54MFM00000009570 
Mandatsreferenz: wird separat mitgeteilt 

SEPA-Lastschriftmandat
Ich ermächtige die vertriebsunion meynen im Auftrag der MF media & consulting GmbH, Zahlungen von meinem Konto mittels SEPA-Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der vertriebsunion meynen im Auftrag der MF media & consulting GmbH auf mein Konto gezogenen SEPA-Lastschriften einzulösen.

Garantie: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.