Mitgliederbereich
Fragen Sie Claus Vogt

19.04.2017
Leserfrage: Die FED hat angekündigt, ihre Bilanz zu reduzieren. Was bedeutet dies im Einzelnen? Welche Auswirkungen hätte eine Reduzierung (insbesondere für Gold) auf die Märkte?

Claus Vogt: Nirgends gilt die biblische Weisheit: „Nicht an ihren Worten, sondern an ihren Taten sollt ihr sie erkennen" mehr als bei Zentralbankbürokraten und Politikern allgemein. Wenn ich mich recht erinnere, begann die Fed schon 2010 über baldige Zinserhöhungen zu schwadronieren, nur um danach weitere unkonventionelle geldpolitische Lockerungen zu beschließen. Ich rechne aufgrund der konjunkturellen Schwäche nicht damit, dass die Fed ihre Bilanzsumme in absehbarer Zeit deutlich reduziert, indem sie die von ihr gehaltenen Staatsanleihen verkauft oder wenigsten die auslaufenden Papiere nicht mehr durch neue Käufe ersetzt. Seit Anfang des Jahres hat sie jedenfalls das Gegenteil getan und die Reduzierung um knapp 500 Mrd. $, die im 4. Quartal 2016 stattgefunden hat, komplett rückgängig gemacht. Wenn die Fed entgegen meiner Erwartung ihre Bilanzsumme deutlich reduzieren würde, käme es wahrscheinlich umgehend zu ...

 

Der Rest der Antwort ist unseren Mitgliedern vorbehalten.
Bitte melden Sie sich
rechts oben mit Ihrer
E-Mail-Adresse und Ihrer Kundennummer an.
Sie sind noch kein Mitglied? Dann klicken Sie bitte hier:



Anmeldung für Mitglieder:
Ihre Abonnement-Nummer, die mit 19 beginnt, finden Sie auf der Versandhülle als 9-stellige Zahl, die von zwei Rauten (#) eingerahmt wird, sowie auf Ihrer Rechnung.

Der Mitgliederbereich und seine Vorteile:

Die aktuelle Ausgabe

Das aktuelle Wochenupdate

Der aktuelle Themenschwerpunkt

Fragen Sie Claus Vogt

Häufig gestellte Fragen

Die Börsenindikatoren

Das Archiv

Das Einführungsdossier

Der Service




Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz